Archiv der Kategorie: Anschreiben

Erste gemeinsame Veranstaltung der Seminarstandorte Kassel und Eschwege

PhotoFunia-1447709652

Liebe LiV am Studienseminar Kassel und der Außenstelle Eschwege, herzlich willkommen zum Start der Ausbildungsveranstaltung Medien bzw. Medienerziehung. In den nächsten zwei Veranstaltungen (19. November 2014 und 26.11.2015 oder 03.12.2015 je nach Absprache) und in der Zeit zwischen diesen Settings werden wir, Manuel Panow, Günter Opitz, Dirk Rudolph und Jörn E. von Specht Sie bei der Ausgestaltung der AV unterstützen und begleiten. Wir haben uns im Rahmen der Vollversammlung in der Luisenschule Kassel bereits kurz vorgestellt.

Weiterlesen

Wir starten…

… so liebe Eschweger LiV, die Schwerpunkte stehen nun fest… es wird sich nach einen Input unsererseits primär um das Thema Video drehen… LiV_in_HESSEN_2014_quer_6

AV Medien – 8. Dezember – Eschweger LiV,

Hallo liebe LiV am Studienseminar Eschwege,

herzlich willkommen zum Start der Ausbildungsveranstaltung Medien bzw. Medienerziehung. In den nächsten zwei Veranstaltungen (08. Dezember 2014 und 19. Januar 2015) und in der Zeit zwischen diesen Settings werden wir, Dirk Rudolph und Jörn E. von Specht, Sie bei der Ausgestaltung der AV unterstützen und begleiten.

Dazu bieten wir Ihnen hier auf diesem Blog neben einer umfassenden Übersicht auch geeignete Aufgaben, die dann im Rahmen der Veranstaltung bearbeiten können. Und so könnten die Aufgaben ausschauen:Bildschirmfoto 2014-11-28 um 15.45.51Darüber hinaus bieten wir ihnen, wie Ihren Vorgängerinnen und Vorgängern auch, die Möglichkeit, sich mit Themen, gemäß Ihren Interessenlagen, wie WebQuest – Internet im Unterricht; Lernsoftware; Einsatz interaktiver Tafeln; Umgang mit Autorentools (Mastertool) uvm. auseinanderzusetzen. Natürlich sind auch Erklärfilme, die Sie selbst erstellen, möglich.

Wir möchten Sie bitten, sich untereinander abzusprechen und Gruppen (3er-; …; 5er-Gruppen; bei speziellen Themen sind aber auch Partnergruppen denkbar) nach ihren Interessenlagen zu bilden. Sollten Sie bereits Vorerfahrungen zu bestimmten Themenbereichen haben, so teilen Sie uns dies bitte mit.

Denken Sie bitte daran, dass sich ihre Gruppe nur aus 13 LiV zusammensetzt und zu viele Kleinstgruppen eventuell nicht effektiv sind, da sie sich schlechter umfassend betreuen lassen. Sollten Sie sich für Themen entscheiden, die nicht direkt Inhalte der AV Medienerziehung betreffen (WebQuest o.Ä.), so können wir Ihnen auch hierbei den nötigen Input und  verschiedene Hilfen zur Erstellung dieser Lernangebote anbieten.

Wenn Sie bereits über spezielle Kenntnisse auf dem Gebiet der Medien haben, so bringen Sie diese mit in die Veranstaltung ein. Es ist auch durchaus von Vorteil, wenn Sie eigene Geräte (Kameras, Tablets, Notebooks mit Software, etc.) mit in die Veranstaltung bringen. An einer praxisnahen Umsetzung (Workshop-Charakter) ist uns sehr gelegen.

Der nächste Schritt in unserem Ablauf wird sein, dass Sie sich zunächst Ihre Schwerpunkte suchen, Gruppen bilden und uns bitte zeitnah eine Rückmeldung darüber geben. Nutzen Sie dafür die Kommentarfunktion (unterhalb des Artikels auf dem Blog der AV Medienerziehung). So können auch wir uns besser auf die Veranstaltung vorbereiten. An einer praxisnahen Umsetzung (Audio- und Videoclips erstellen; Soziale Netzwerke untersuchen usw. – Mischformen sind auch denkbar) ist uns gelegen.

Gibt es noch Fragen? Zögern Sie nicht.
Somit werden Sie diese  AV mit hoffentlich guten Ergebnissen erfolgreich absolvieren. Also nur Mut und haben Sie Spaß!
Wir freuen uns auf den Start der neuen AV in diesem Semester und sind gespannt auf Ihre Arbeiten.

Gutes Gelingen!

Herzliche Grüße aus Eschwege Dirk Rudolph & Jörn E. von Specht

AV-Medien – LiV Eschwege

Einladung zur 1. Sitzung am 25. November 2013 in der LWS Grebendorf

Hallo liebe LiV am Studienseminar Eschwege,

herzlich willkommen zum Start der Ausbildungsveranstaltung Medien bzw. Medienerziehung. In den nächsten zwei Veranstaltungen (25. November 2013 und 20. Januar 2014) und in der Zeit zwischen diesen Settings werden wir, Arnold Molter, Dirk Rudolph und Jörn E. von Specht, Sie bei der Ausgestaltung der AV unterstützen und begleiten.

Dazu bieten wir Ihnen hier eine umfassende Übersicht auf geeignete Aufgaben. Und so könnte Ihre Aufgabe aussehen:Medienerziehung_Dezember2014

Wie Sie sehen, lassen sich bestimmte Projekte nur mit Kenntnissen in Audio- und Videoschnitt umsetzen. Sie können sich auch selbstverständlich eigene Schwerpunkte setzen. Dies müssten Sie uns nur zeitnah rückmelden. Unterstützend können Sie hier den Reiter Materialien anklicken oder auch die Inhalte der AV Medienerziehung durchstöbern.

Natürlich müssen Sie sich den Umgang mit den Werkzeugen nicht selbst beibringen. Auch hier werden wir Sie unterstützen. Darüber hinaus bieten wir ihnen, wie Ihren Vorgängerinnen und Vorgängern auch, die Möglichkeit, sich mit Themen, gemäß Ihren Interessenlagen, wie WebQuest – Internet im Unterricht; Lernsoftware; Einsatz interaktiver Tafeln; Umgang mit Autorentools (Mastertool) uvm. auseinanderzusetzen.

Wir möchten Sie bitten, sich untereinander abzusprechen und Gruppen (3er-; …; 5er-Gruppen; bei speziellen Themen sind aber auch Partnergruppen denkbar) nach ihren Interessenlagen zu bilden. Sollten Sie bereits Vorerfahrungen zu bestimmten Themenbereichen haben, so teilen Sie uns dies bitte mit.

Denken Sie bitte daran, dass sich ihre Gruppe nur aus 15 LiV zusammensetzt und zu viele Kleinstgruppen eventuell nicht effektiv sind, da sie sich schlechter umfassend betreuen lassen. Sollten Sie sich für Themen entscheiden, die nicht direkt Inhalte der AV Medienerziehung betreffen (WebQuest o.Ä.), so können wir Ihnen auch hierbei den nötigen Input und  verschiedene Hilfen zur Erstellung dieser Lernangebote anbieten.

Der nächste Schritt in unserem Ablauf wird sein, dass Sie sich zunächst Ihre Schwerpunkte suchen, Gruppen bilden und uns bitte bis zum 20. November Rückmeldung darüber geben. Nutzen Sie dafür die Kommentarfunktion (unterhalb des Artikels, hier auf dem Blog der AV Medienerziehung). So können auch wir uns besser auf die Veranstaltung vorbereiten. An einer praxisnahen Umsetzung (Audio- und Videoclips erstellen; Soziale Netzwerke untersuchen usw. – Mischformen sind auch denkbar) ist uns gelegen.

Gibt es noch Fragen? Zögern Sie nicht.
 Somit werden Sie diese  AV mit hoffentlich guten Ergebnissen erfolgreich absolvieren. Also nur Mut und haben Sie Spaß!
Wir freuen uns auf den Start der neuen AV in diesem Semester und sind gespannt auf Ihre Arbeiten.

Gutes Gelingen!

Herzliche Grüße aus Eschwege

Dirk Rudolph,
 Arnold Molter & Jörn E. von Specht

Start AV Medien am Montag

LiV_in_Hessen_2013

Liebe Eschweger LiV,

… sie haben sich eingewählt und so denken wir, dass die Struktur der Veranstaltung am Montag sehr vielversprechend ist.

Wir werden nach einem kurzen Input-Refereat (J. E. von Specht) und der Klärung einiger Fragen dann in zwei Gruppen zu je 5 Referendarinnen und Referendaren aufteilen. Thematisch geht es dann in der ersten Gruppe um das Erstellen von Audio- und Videomaterial, während sich die zweite Gruppe mit der Online-Version von Mastertool auseinandersetzt…

Wir freuen uns auf einen kreativen Nachmittag mit Ihnen

Viele Grüße

Arnold Molter, Dirk Rudolph & Jörn E. von Specht

LiV ESW – zweite Sitzung…

AV-Medienerziehung

Liebe Eschweger-LiV,

zunächst erst einmal Alles Gute für das Jahr 2013…

Wir starten am Montag in der Lernwerkstatt unsere zweite Sitzung. Hierfür möchten wir Sie bitten, sich nochmals, wie besprochen, in die Gruppen einzuwählen. Zur Auswahl stehen, wie gehabt:

Gruppe Video; Gruppe WebQuest; Gruppe Hörspiel

Natürlich können Sie auch wieder eigene Notebooks, Kameras, Audiorecorder und Umsetzungsideen mitbringen.

Wie sieht es mit dem Wunsch einer Einweisung in die Bedienung interaktiver Tafeln aus? Besteht da ihrerseits noch Interesse?

…bis zum Montag – Viele Grüße – Arnold Molter, Dirk Rudolph & Jörn E. von Specht

AV-Medienerziehung startet gut vorbereitet…

Liebe Eschweger-LiV,

Sie haben die erste Hürde der Gruppenfindung ganz souverän genommen und so starten wir pünktlich am Montag in der Lernwerkstatt.

Hier noch einmal ihre Gruppen:

Gruppe Video: 5 Teilnehmer

Gruppe WebQuest: 4 Teilnehmer

Gruppe Hörspiel: 6 Teilnehmer

Wir werden Ihnen zu Beginn einen kleinen Input (Referat) zum Thema Medienerziehung geben und dann Hilfen zum Umgang mit den erforderlichen Programmen bieten. Dazu bringen wir die nötige Technik mit. So werden Sie die Möglichkeit haben, grundlegende Kompetenzen in den o.g. Themen zu erlangen. Danach würden wir dann in Gruppen arbeiten. Wenn Sie mögen, werden wir Ihnen darüber hinaus auch Hinweise zum Erstellen von Trickfilmen geben. Natürlich können Sie auch eigene Notebooks und erste Umsetzungsideen mitbringen.AV Medienerziehung

Dem Wunsch eine Einweisung in die Bedienung interaktiver Tafeln kommen wir dann in der zweiten Sitzung nach.

Ist das so Ok für Sie?

…bis zum Montag – V.G. – Arnold Molter, Dirk Rudolph & Jörn E. von Specht