Leherbildungsforum – Berufliche Fachrichtungen – Weblogs in der Modularbeit – Tag 1

2018-Hand_Lehrerbildung_288_1000_Blog-LBF_BSBlogs sind aus dem Web nicht mehr weg zu denken. Wir finden Mode-Blogs, Garten-Blogs, Schönheits-Blogs, Finanz-Blogs, DIY-Blogs, Umwelt-Blogs, Technik-Blogs, Spiele-Blogs, Ernährungs-Blogs, …

… es gibt kaum ein Thema ohne eine entsprechende Blogszene. Und neben den zahlreichen privaten und halbprivaten Blogs, hat inzwischen fast jedes Unternehmen, jeder Verein oder öffentliche Einrichtung einen Blog-Bereich innerhalb des eigenen Webauftritts oder als eigenständigen Internetauftritt. Was aber ist eigentlich ein Blog? Was ist dran am Bloggen? Und wofür kann ein Blog alles genutzt werden? Wie lassen sich Blog im Kontext Bildung einsetzen? Dies soll in diesem Artikel, der zum Workshopangebot des Lehrerbildungsforums der Hessischen Studienseminar der Beruflichen Schulen an der Reinhardswaldschule im März 2018 gehört, umrissen werden.

Die Teilnehmer_innen lernen so exemplarisch den Einsatz von Blog neben den Angeboten des Hessischen Bildungsservers kennen, erstellen erste eigene Produkte (Blogs) und diskutieren Nutzen und Einsatzmöglichkeiten.

Dieser Beitrag wurde dementsprechend speziell für das Lehrerbildungsforum der Beruflichen Studienseminare erstellt, kann aber gern auch von allen anderen Besuchern dieses Blogs genutzt werden. Darüber hinaus findet sich eine Anleitung zum Einrichten eines eigenen WordPress-Blogs… und damit

Willkommen auf dem Lehrerbildungsforum der Berufliche Schulen – Reinhardswaldschule – März 2018

… der Hessische Bildungsserver bietet den Ausbilder_innen und den LiV an den Hessischen Studienseminaren eine webbasierte Arbeitsplattform zur Organisation von Ausbildung (z. Beispiel Kalenderfunktion), zum Teilen von Inhalten (Pläne, Dokumente uvm.) oder  e-Portfolios (Mahara) und vielem mehr…

Möchte man dieses Angebot für seine eigene Modularbeit erweitern, bieten sich Weblogs an. Im Folgenden sollen Möglichkeiten aufgezeigt werden, wie Webangebote dieser Art aussehen können und wie diese sich im Netz einrichten lassen.

Im Folgenden werden exemplarisch drei Beispiele aus der Modularbeit am Studienseminar GHRF Kassel mit Außenstelle Eschwege gezeigt und im Rahmen des WS-Angebotes diskutiert.

… hierzu in die einzelnen Thumbnail klicken…

Bildschirmfoto-2018-03-11-um-11.50.18 Bildschirmfoto-2018-03-11-um-11.50.54 Bildschirmfoto-2018-03-11-um-11.51.25

Was sind Weblogs?

… bei Wikipedia finden wir hierzu:

Das oder auch der Blog /blɔg/ oder auch Weblog /ˈwɛb.lɔg/ (Wortkreuzung aus engl. Web und Log für Logbuch oder Tagebuch) ist ein auf einer Website geführtes und damit meist öffentlich einsehbares Tagebuch oder Journal, in dem mindestens eine Person, der Blogger, international auch Weblogger genannt, Aufzeichnungen führt, Sachverhalte protokolliert („postet“) oder Gedanken niederschreibt.

Häufig ist ein Blog eine chronologisch abwärts sortierte Liste von Einträgen, die in bestimmten Abständen umbrochen wird. Der Blogger ist Hauptverfasser des Inhalts, und häufig sind die Beiträge aus der Ich-Perspektive geschrieben. Das Blog bildet ein Medium zur Darstellung von Aspekten des eigenen Lebens und von Meinungen zu spezifischen Themen, je nach Professionalität bis in die Nähe einer Internet-Zeitung mit besonderem Gewicht auf Kommentaren. Oft sind auch Kommentare oder Diskussionen der Leser über einen Artikel möglich. Damit kann das Medium sowohl dem Ablegen von Notizen in einem Zettelkasten, dem Zugänglichmachen von Informationen, Gedanken und Erfahrungen, etwas untergeordnet auch der Kommunikation dienen, ähnlich einem Internetforum.

Die Tätigkeit des Schreibens in einem Blog wird als Bloggen bezeichnet. Die Deutsche Nationalbibliothek bezeichnet Blogs als Internetpublikationen und vergibt seit Herbst 2013 auch ISSNs an Weblogs.

Seite „Blog“. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie. Bearbeitungsstand: 26. Februar 2018, 14:02 UTC. URL: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Blog&oldid=135503653 (Abgerufen: 11. März 2018, 13:10 UTC)

Was bieten Blogs in der Modularbeit?

  • können selbst sehr leicht gehostet werden
  • Artikel mit Kommentarfunktion (Feedback!) und Metadaten (Datum, Schlagwörter (Tags), Kategorien, Autor)
  • Einladen weiterer Autoren mit individueller Rechtevergabe
  • kolloratives Arbeiten
  • Verlinkungen nach außen
  • öffentliche und nicht-öffentliche Nutzung (offene und geschlossene Gruppen)
  • Einbinden von Bild, Text, Audio, Video / Dokumentation der Seminararbeit
  • Einbinden von Aufgaben
  • eigenen sich im Rahmen von Flipped Clasroom
  • Blog erweitern das Spektrum der Modularbeit, indem sie den Einsatz analoger Medien ergänzen und durch das Zusammenspiel (MIX) einen Mehrwert schaffen
  • erweitern die Medienkompetenz aller Beteiligten
  • Inhalte lassen sich in eigenen Portfolios verknüpfen

… was Blogs noch sind…

  • einfach und schnell einzurichten
  • oft kostenfrei (Achtung Werbung!)
  • der Autor ist für die Inhalte verantwortlich
  • Blogs sind abwärts chronologisch und „endlos“ -> die neusten Beiträge stehen oben, die ältesten unten – anlog „Schriftrolle“
  •  Themen sind Kategorien und Schlagworten zugewiesen
  • neben Artikeln (Post, Postings) sind statische Seiten möglich
  • das Thema eines Blogs ist relativ klar umgrenzt
  •  Inhalte haben oftmals einen äußerst aktuellen Bezug
  • die Kommentar-Funktion ermöglicht Austausch und Feedback zu den Inhalten
  •  Inhalte eines Weblogs lassen sich per RSS-Feed abonnieren.
  • Inhalte können auf Twitter, Facebook, Google+ und weiteren sozialen Netzwerken geteilt werden.
  • Möglichkeit einer Vernetzung untereinander (Trackback / Pingback)

Arbeiten mit WordPress – Eine Anleitung

Hier lässt sich eine kurze Anleitung zum Bloggen mit WordPress downloaden…Bildschirmfoto 2018-03-11 um 19.08.26

Ergebnisse aus der Workshop-Arbeit

  • … werden nach dem WS eingepflegt

 

Weiterführende Informationen für Interessierte finden sich auf dem wunderbaren Blog von Ralf Appelt „Always Beta“ im Artikel „Blogs im Hochschulkontext“ oder hier im Artikel Erfahrungen mit Seminarblogs von Thomas Bernhardt

 

Advertisements

Eine Antwort zu “Leherbildungsforum – Berufliche Fachrichtungen – Weblogs in der Modularbeit – Tag 1

  1. Genau das, was ich gesucht habe, danke!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s