Möglichkeiten der Umsetzung

Im Folgenden werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie sich die neue Ausbildungsveranstaltung Medienerziehung praxisnah umsetzen lässt. Dazu wurden in verschiedenen Arbeitsgruppen am Amt für Lehrerbildung die verbindlichen Inhalten ausgestaltet, so dass eine Umsetzung für die LiV und die Verantwortlichen der Ausbildungsveranstaltung erfolgen kann.

Eine zu eingeengte Vorgehensweise bzw. Vorgabe zur Umsetzung der abgebildeten Standards wurde bewusst nicht vorgenommen, so dass sich Spielräume innerhalb der Veranstaltungen ergeben.  Denkbar ist der Einsatz von verschiedenen Angeboten, Inhalten und Medien:

  • Videografie zur eigenen Mediensozialisation (Selbstdarstellung / Mainstream und Werte)
  • Podcast zur eigenen Medienbiografie (Feldforschung)
  • Soziale Netzwerke (youtube, facebook, twitter, foursquare, skype, instagram u. Ä. …) erkunden und nutzen
  • Nutzung von Web2-Angeboten für die Ausbildung/Bildung und im privaten Bereich (Dropbox; Wuala)
  • Netbooks im Unterricht
  • Virtuelle Welten
  • Blogs
  • Urheberrecht
  • Mobbing / Cybermobbing
  • Angebote (EDU-DVD etc.) des Medienzentrums sowie anderer Anbieter nutzen (im Sinne des Doppeldecker-Prinzips; Atlas der Möglichkeiten wird momentan erstellt)
  • Anwendungen erfahren
    • Lernplattformen
    • Game Based Training
    • Virtuelle Welten (Second Life, WoW, Farmwell)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s